Sonntag, 27. Juli 2014

Marillenmarmelade Homemade



Es ist Marillenzeit! Da gehört bei mir natürlich auch das Einkochen von Marillenmarmelade dazu. Was gibt es Besseres als zum Frühstück ein Semmerl mit frischer Marillenmarmelade? Kein Marmeladenglas aus dem Supermarkt kann diesen Geschmack topen. Ich verwende am liebstern österreichische Marillen aus der Wachau...

Zutaten

3 kg Marillen (Gewicht ohne Kern)
2 Packungen Gelierzucker 1:3
Rum

So wird's gemacht

Für den optimalen Geschmack ist es wichtig nur ganz reife Marillen zu verwenden. Die Marillen entkernen und in einen riesigen Topf geben, Gelierzucker hinzufügen und kochen und rühren bis eine marmelade-artige Konsistenz entsteht. (etwa 20 min) 

Das fertige Marmelade in Gläser füllen, den Deckel mit Rum befeuchten und gut verschließen. Dann ab in den Keller mit den befüllten Marmeladegläsern. 




Kommentar veröffentlichen