Mittwoch, 4. Januar 2017

Frühlingsrollen mal anders...

An die Rollen fertig los! Ja, Frühlingsrollen kann man auch selber machen. Diese veganen Frühlingsrollen sind eine gesunde fettfreie Variante der herkömmlichen Frühlingsrollen. Man braucht nur ein paar simple Zutaten zusammenrollen und etwas Muse für das Einwickeln. Die Fingerarbeit lohnt sich... Am Besten Freunde einladen und etwas asiatisches Flair zaubern.


Gesunde Frühlingsrollen_by Marlene Grünzweil
Frühlingsrollen_vegan_ohne_Fett_by Marlene Grünzweil


Frühlingsrollen selber machen_by Marlene Grünzweil

Frühlingsrollen vegan_by Marlene Grünzweil


Zutaten

(für ca. 4 Personen)

1Packung Rice Pancakes für Frühlingsrollen
1 Packung Reis- oder Glasnudeln
6 Karotten
1 Avocado
2 Hände voll Erdnüsse
1/2 Gurke
1 Mango
1/2 Eisbergsalat
Sojasauce
Sweet Chilli Sauce
1 EL Sesamöl
etwas Salz


So werden die Frühlingsrollen gerollt

Zuerst Erdnüsse schälen und in einer kleinen Pfanne mit Sesamöl anrösten - dazu kommt etwas Salz. Dann Karotten schälen und in etwa 0,5 mm dicke und 10 cm lange Streifen schneiden. Die Karottenstreifen landen für circa 5 Minuten in kochendem Wasser. Nun Avocado, Mango und Gurke schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Den Eisbergsalat waschen und gut abtropfen lassen. Alle Zutaten in kleine Schüsseln geben.

Anschließend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Reis- bzw. Glasnadeln nach Packungsangabe kochen und in eine Schüssel geben. Für die Rice Pancakes nun in einer großen Pfanne ebenfalls Wasser erwärmen. 

Jetzt geht's an das Rollen: Zuerst einen Rice Pancake nehmen und für 15-20 Sekunden in die Pfanne mit Wasser halten. Dabei am besten mit den Fingern halten ansonsten klebt der Reis Pancake zusammen. Nun den Rice Pancake auf ein Teller legen und mit einem Blatt Eisbergsalat, Mango, Avocado, Gurke, Karotte (jeweils 1-2 Streifen) und ein paar Erdnüsse füllen. Jetzt den Pancake auf allen Seiten einschlagen und zu einer Rolle formen. (Die genaue Falttechnik findet man auch auf der Packung der Rice Pancakes). Die fertige Rollen in Sojasauce und Sweetchilli Sauce tunken.

Am Besten alle Zutaten auf den Tisch  (auch die Pfanne mit dem warmen Wasser für die Rice Pancakes) stellen und jeder wickelt selbst! Irgendwann hat man die richtige Rolltechnik parat.

Guten Appetit!






Kommentar veröffentlichen