Donnerstag, 18. Mai 2017

Erdäpfellaibchen für Mia & Xaver

Gesund, vegetarisch und soooooo lecker. Viele Mamas und Papas (ja manchmal kochen auch Papas...) beklagen sich immer "Meine Kinder essen kein Gemüse". Liebe Mamas und Papas da draußen mit diesen Kartoffellaibchen könnt ihr euren Kindern ihr Gemüse unterjubeln...und es wird ihnen schmecken. Mia und Xaver lieben diese Kartoffellaibchen besonders mit Pilze - ja und ich auch, besondern aus diesen kleinen formschönen Tellern von textpoterie. Falls Laibchen übrig bleiben eignen sie sich prima für einen Veggie-Burger oder für die Kindergarten- oder Bürojause am nächsten Tag. Ich finde kalt schmecken sie noch besser...Aber probiert es einfach selbst aus!

Erdäpfellaibchen _ My Kitchen Logbook by Marlene Grünzweil
Erdäpfellaibchen mit Pilze und Minzdip _ My Kittchen Logbook by Marlene Grünzweil
Grüner Salat zu meine Kartoffellaibchen - My Kitchen Logbook by Marlene Grünzweil

Zutaten für die Erdäfellaibchen

500 g gekochte Erdäpfel
4 Karotten (oder Gemüse, das ihr gerade im Kühlschrank habt...)
2 Frühlingszwiebel
3 EL Topfen
1 Ei
1 TL Paprikapulver
1 Prise Salz
3 EL Soja
etwas Pfeffer

Pilze
Braune Champignons
4 EL Schlagobers
Salz & Pfeffer
Getrockneter Oregano

Dip
1 Becher griechisches Joghurt
Eine Hand voll frische Minze
Kräutersalz


So mache ich die Kartoffellaibchen

Erdäpfel kochen, schälen, mit der Erdäpfelpresse zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Dazu kommten noch geriebene Karotten, fein geschnittene Frühlingszwiebeln, Topfen, Ei, Paprikapulver, Salz, Sojasauce und Pfeffer. Alles gut verrühren bis eine schöne Masse entsteht aus der sich Laibchen formen lassen. Wenn ihr das Gefühl habt die Masse ist zu weich, einfach ein paar Semmelbrösel oder gekochtes Getreide wie Hirse, Couscous oder Bulgur dazugeben.

Die geformten Laibchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 190 Grad für circa 40 min im Backofen backen. Noch besser sind die Erdäpfellaibchen, wenn man sie in der Pfanne mit Sonnenblumenöl anbratet - aber das entscheidet einfach selbst...

In der Zwischenzeit die Pilze klein schneiden und in einer Pfanne goldbraun rösten etwas Salz, Sahne und Oregano hinzugeben. Fertig ist eine köstliche und simple Beilage. Grüner Salat darf bei mir auch nicht fehlen. Für den Minze-Dip Kräutersalz, Joghurt und Minze in einer kleinen Schüssel verrühren und schon ist fast alles fertig.

Sobald die Laibchen goldbraun sind gemeinsam mit den Pilzen und dem Salat anrichten und genießen am Besten in textpoterie Teller!

Kommentar veröffentlichen